Restless-Legs-Syndrom – Therapie bei Neurologin OA Dr. Unger in 1130 Wien

Das Restless-Legs-Syndrom (RLS) wird auf Deutsch „Syndrom der ruhelosen Beine“ genannt, auch „Rastloser-Schlaf“ setzt sich zunehmend als Krankheitsname durch. Es handelt sich dabei um eine neurologische Erkrankung, bei der Gefühlsstörungen in den Beinen auftreten, die einen starken Bewegungsdrang auslösen. Selten kommt das Syndrom auch in den Armen vor.


In Zuständen der Ruhe und Entspannung, so wie z.B. in der Nacht, meist zwischen 22.00 und 4.00 Uhr früh, kommt es zu einem Ziehen, Spannen, Kribbeln oder auch zu Schmerzen in den Beinen. Diese als sehr unangenehme empfundenen Gefühle lösen den unwiderstehlichen Drang aus, sich zu bewegen. Werden die Muskeln bewegt, gedehnt und angespannt, klingen die Beschwerden wieder ab. Diese sofortige Linderung durch Muskeltätigkeit ist charakteristisch für das RLS. 


Nach einer kurzfristigen Besserung kehren die Symptome jedoch in der nächsten Ruhesituation wieder zurück. Dies führt zu einem sehr unangenehmen Kreislauf, der den Betroffenen den Schlaf raubt – sie kommen nie richtig zur Ruhe.


Behandlung

Zunächst ist eine Abklärung der möglichen Ursachen für das Restless-Legs-Syndrom notwendig. Ist die Ursache gefunden, z.B. ein Eisenmangel, dann kann entsprechend entgegengewirkt werden. Lässt sich keine eindeutige Ursache finden, so bleibt immer noch die Behandlung mit Medikamenten, die den Dopaminspiegel im Gehirn erhöhen, oft auch in Kombination mit L-Dopa.

Neurologin OA Dr. Unger in 1130 Wien hilft Ihnen beim Restless-Legs-Syndrom

OA Dr. Karin Unger

Hügelgasse 12/6

1130 Wien

Tel.: +43 1 876 89 15

E-Mail: dr.unger@chello.at

Öffnungszeiten

Montag 15:00 - 18:00

Dienstag 15:00 - 18:30

Donnerstag 15:00 - 18:00